Kategorie

Romane

Das Geheimnis des Präfekten, Kapitel 11

Das Geheimnis des Präfekten, Kapitel 11

Das Flugzeug hebt ab. Als die Maschine schließlich die Reisehöhe erreicht, öffnen sich die Sicherheitsgurte mit einem lauten Klicken, als würden große, fein säuberlich aufgestellte Dominosteine nacheinander auf einen glatten Marmorboden fallen.

Das Geheimnis des Präfekten, Kapitel 8

Auf dem Schreibtisch gibt es keinen Computer, es liegen weder Notizzettel noch verstreute Blätter darauf.
Ich durchsuche die Leiche, die Taschen sind leer, keine Schlüssel, kein Handy, überhaupt nichts, auch die Hände, die schon erste Anzeichen von Leichenstarre zeigen, sind leer.

Das Geheimnis des Präfekten, Kapitel 6

„Warum haben Sie mir so viel Geld gegeben?“, frage ich, während ich an die Bar gehe, zwei Flaschen Bier aus dem Kühlschrank hole, beide öffne und ihr eine davon in die Hand drücke.
„Das Geld ist von Kaito, es ist nur das Honorar für ihren Job, das hat er mir jedenfalls gesagt“.

Das Geheimnis des Präfekten, Kapitel 5

Ich bin in Japan gelandet, habe dort Whisky mit dem Ex-Kaiser getrunken, Maskottchen kennengelernt und eine unglaubliche Reise nach Kyoto unternommen. Dort gab es einen Autounfall und mein Kurs musste ausfallen. Lesen Sie nun, wie es in Tokio weitergeht. Frühmorgens erreiche ich Tokio.  Es ist kalt, ich bin müde und deprimiert. Die letzten Tage haben auf das Gemüt geschlagen. Noch gibt es...

Das Geheimnis des Präfekten, Kapitel 4

Ich richte mich kraftlos auf und betrachte die Landschaft mit stumpfen Blick. Irgendwo bellt ein Hund, irgendwo bellt immer ein Hund, ist Ihnen das schon aufgefallen? Wenn ein Hund anfängt zu bellen, bellen auf ein geheimes Kommando hin alle anderen Hunde. Was haben sie sich wohl zu sagen? Die Leiche des Fahrers dampft in der Morgenhitze vor sich hin. Während ich das Handy aus der Hosentasche...

Das Geheimnis des Präfekten, Kapitel 3

Die Küche Japans ist visuell und voller Symbolik, sie spricht die Seele an. Wenn Sie in Europa etwas japanisches essen, serviert man Ihnen fast immer eine Mischung aus chinesischer Küche mit einem japanischen Einschlag, oft simples Sushi.  Das Wort Kaiseki ist eng mit der Geschichte der Mönche in Japan verbunden, mit kleinen Mahlzeiten wurde der schlimmste Hunger überbrückt. Erst im Lauf der...

Neueste Kommentare

Neueste Beiträge

Mathias Guthmann

Mathias Guthmann schreibt für kulinarische und literarische Zeitschriften und den Schachsport.
Seine Essays und Kurzgeschichten, Kritiken und Interviews haben eine hohe Reichweite und werden in verschiedensten Fachmagazinen, auch international, publiziert.

Kategorien

Seiten