Crodino

O-Ton Laetitia:

“Ich hätte nie gedacht, dass auch heute noch so viel Wert auf Etikette gelegt wird, deswegen werde ich mich nicht mehr zur Bierkönigin krönen lassen.
Das Ankleiden am Morgen hat mindestens zwei Stunden in Anspruch genommen.
Jeden Tag musste ich ein neues Kleid anziehen, es war immer aus reiner Seide und mit vielen goldenen Stickereien verziert.

Das Kleid war sehr schwer, die Schleppe war 4 Meter lang und hat sich ständig im Treppengeländer verhakt und ich bin einige Male ganz böse gestürzt deswegen und hab mir den Knöchel verstaucht.

Das hat weh getan!

Vor dem Schloss stand immer eine große schwarze Kutsche mit 8 weißen Pferden vorne dran.
Mittags hat mich der Kutscher zu den Hopfenfeldern rausgefahren, die musste ich mir dann stundenlang anschauen, anstatt mit meinen Freundinnen einen Crodino zu trinken, in der Stadt, mit den Jungs.
Ich persönlich kann niemandem den Beruf der Bierkönigin empfehlen. Ich freu mich jetzt einfach mal wieder auf die Freizeit, da geh ich dann Crodino trinken, mit den Jungs, Bier finde ich eigentlich ziemlich eklig.”

über den Autor

Mathias Guthmann

Mathias Guthmann schreibt für kulinarische und literarische Zeitschriften und den Schachsport.
Seine Essays und Kurzgeschichten, Kritiken und Interviews haben eine hohe Reichweite und werden in verschiedensten Fachmagazinen, auch international, publiziert.

kommentieren

Neueste Kommentare

Neueste Beiträge

Mathias Guthmann

Mathias Guthmann schreibt für kulinarische und literarische Zeitschriften und den Schachsport.
Seine Essays und Kurzgeschichten, Kritiken und Interviews haben eine hohe Reichweite und werden in verschiedensten Fachmagazinen, auch international, publiziert.

Kategorien

Seiten